Anna, das Hängebauchschwein kommt zum Zaun gelaufen und grunzt die Besucher an. Pfau Friedrich spreizt sein Gefieder, um Eindruck zu machen. Die „modisch frisierten“ Alpakas Johnnie, Zwergie und Jason heben neugierig ihre Köpfe. Enten und Gänse lassen sich bei ihrem emsigen Tagwerk (Gefieder putzen, Sonne tanken, schwimmen) nicht stören.

Bei den Ziegen fällt insbesondere Colin auf, der sofort von seinem Ziegenhausdach herunterspringt und zur Tür gelaufen kommt – er möchte uns nicht nur begrüßen, sondern hofft auf „Ausgang“ - so scheint es zumindest.

An einem Montagmorgen mit viel Sonne und blauem Himmel sind wir auf dem „Lottihof“ in Seefeld verabredet. Wir, das sind die Mitarbeiter der Firma Relias Learning mit Hauptsitz in Berlin sowie einem Büro in Schwerin.

Wir von Relias lieben das, was wir tun. Und wir sind ein großartiges Team. Damit das so bleibt, gibt es in jedem Quartal einen „Team-Tag“, an dem wir außerhalb des Büroalltags gemeinsam etwas erleben. Dieses Mal geht es auf den Lottihof nach Seefeld in der Nähe von Schwerin.

Etwa 150 Tiere, die aus schlechter Haltung kommen, aus Beschlagnahmungen stammen oder auch Abgabetiere sind, haben hier ein neues Zuhause gefunden. Tina Geburtig hat nach vielen Jahren Tierschutzarbeit diesen Hof gegründet mit der Idee, eine Mensch-Tier-Begegnungsstätte aufzubauen, der das Verhältnis zwischen Mensch, Umwelt und Tier durch den hautnahen Kontakt zu den Tieren und der Natur verbessern soll. Besonders Kinder und Jugendliche möchte das Team vom Lottihof erreichen. Diese kommen mit oder ohne Eltern, helfen bei der Versorgung der Tiere und lernen den respektvollen Umgang mit der Natur. Auch Ferienlager und Tierschutzunterricht hat der Lottihof im Angebot.

Nach einem Kaffee und einer Tour, auf der uns Tina Geburtig alle Tiere vorstellt, viel über den Hof und seine Entstehung erzählt sowie geduldig unsere Fragen beantwortet, teilen wir uns in 3 Gruppen auf: Ein Team wird im Pferdestall arbeiten, ein Team das Ziegengelände säubern und ein Team im Hexenwald das Baumhaus fertig stellen.

Wir haben sehr viel Spaß während unserer Arbeit, aber wir bekommen auch eine Idee davon, was Tina und ihre Helfer jeden Tag für die Tiere und die Erhaltung des Hofs leisten müssen. Jeden Tag muss gefüttert, gesäubert, ausgeführt, repariert, gebaut, gemäht und gejätet werden. Auch bei Dauerregen, Schneematsch oder sengender Hitze.

Wir haben Glück mit dem Wetter, und als unsere „Schicht“ zu Ende ist, sind wir alle überrascht. Wir naschen noch von dem leckeren Kuchen, den Tina für uns gebacken hat und dann zählen wir, wie viel an Spenden zusammengekommen ist. Relias verdoppelt den Betrag und so können wir ganze 660 Euro für einen richtig guten Zweck an den Lottihof übergeben.

Vielen Dank für einen großartigen Tag!

Relias Learning auf dem Lottihof in Seefeld

Hier geht es zum Lottihof: www.aktiontier-seefeld.org