Der Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ wird herausgegeben vom Deutschen Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP). Experten für die Pflege von Menschen mit Demenz haben Informationen aus wissenschaftlichen Studien gesammelt, bewertet und daraus Empfehlungen formuliert.

Relias Learning hat zu diesem Expertenstandard einen interaktiven und multimedialen E-Learning-Kurs entwickelt.

Der Expertenstandard Demenz - Aktuelle Situation

Von Januar bis Juni 2018 wurde der Expertenstandard in 28 Einrichtungen der stationären Altenhilfe, der ambulanten Pflege und in der Krankenhausversorgung modellhaft eingeführt.

Die Ergebnisvorstellung und -diskussion findet im Rahmen des 21. DNQP-Workshops am 22. März 2019 in Osnabrück statt.

Was beschreibt der Standard?

Die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz erfordern ein Umdenken. Der Pflegeprozess wird nicht allein als Problemlösungsprozess, sondern als Beziehungsgestaltungsprozess verstanden, der eine systematische Reflektion aller am Prozess Beteiligten erfordert.

Der Standard beschreibt fünf Handlungsebenen, die dem Pflegeprozess folgen. Es geht darum, was Pflegefachkräfte brauchen und was sie tun sollten, um Menschen mit Demenz das Gefühl zu geben, gehört, verstanden und angenommen zu werden sowie mit anderen Menschen verbunden zu sein.

Gelingende Beziehungsgestaltung bringt eine verbesserte Kommunikationskultur mit sich und fördert ein entspannteres Miteinander von Menschen mit Demenz, Pflegenden und Angehörigen.

Unser Kurs des Monats

Relias hat zu diesem neuen Expertenstandard einen E-Learning-Kurs entwickelt. Dieser Kurs ist für Pflegende sowohl in Krankenhäusern als auch in Pflegeeinrichtungen und Pflegediensten konzipiert.

Anhand von interaktiven Fallbeispielen (z. B. „Frau Müller wird vergiftet“, „Frau Müller fühlt sich nicht verstanden“), kleinen Aufgaben sowie kurzen Übungsfragen werden praxisorientierte Anleitungen für die tägliche Arbeit bereitgestellt sowie vermitteltes Wissen nachhaltig verankert:

screenshots_2_1024

 

Lernziele des Kurses

Nachdem Sie den Kurs absolviert haben, sollten Sie folgende Fähigkeiten erworben haben:

  1. Sie können individuelle Unterstützungsbedarfe bei der Beziehungsgestaltung von Menschen mit Demenz erkennen.
  2. Sie können erklären, weshalb eine person-zentrierte Haltung die Voraussetzung für eine gelingende Beziehungsgestaltung ist.
  3. Sie kennen die strukturellen Anforderungen an Pflegeeinrichtungen und Pflegende, um Menschen mit Demenz in der Beziehungsgestaltung zu unterstützen.
  4. Sie können eine Verstehenshypothese formulieren.
  5. Sie können erklären, weshalb Angehörige und andere Teammitglieder in den Pflegeprozess einbezogen werden müssen und wie dies gelingen kann.
  6. Sie können Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung mit Menschen mit Demenz benennen.
  7. Sie wissen, welche Punkte Sie in die Evaluation der Beziehungsgestaltung von Menschen mit Demenz einbeziehen müssen.

Überzeugen Sie sich gern selbst von unserem neuen Kurs. Schauen Sie sich dazu unser Video an:

 

 

   


Interessieren Sie sich auch für andere Expertenstandard-Kurse von Relias? Diese finden Sie hier:

Expertenstandard-Kurse von Relias, z. B. Dekubitus, Schmerz, Ernährung

Weitere Artikel zum Thema Demenz finden Sie in unserem Blogarchiv, z. B.:

Validation und Empathie in der Pflege von demenzkranken Menschen

Dement - aber nicht würdelos

Demenz - zwischen Bedrohung und Bereicherung